paraproximity kommt nahe. Über die Haut, das Gehör und den Blick.

Zwei Tänzerinnen, eine Objektkünstlerin und ein Soundkünstler fügen dem
öffentlichen Raum Möglichkeiten von Nähe und Entspannung hinzu. Wie und wo lassen wir Intimität und Ruhe zu?

Eine Versuchsanordnung mit Körpern, Klang, Material und Stadt.

Premiere von paraproximity
Mittwoch, 04.09.2019 | 18.30 Uhr Chlodwigplatz, Köln Südstadt
Weitere Vorstellungen
Sonntag, 08.09.2019 | 15.30 Uhr Chlodwigplatz, Köln Südstadt
Samstag, 14.09.2019 | 18.30 Uhr Kalk Post, Köln Kalk

facebook Veranstaltung

Freier Eintritt | 10 € Pfand für Kopfhörer

Kopfhörerreservierungen können über paraproximity@web.de angenommen werden.

Konzept und Performance Jennifer Döring und Philine Herrlein
Objekt- und Kostümdesign Elisa Metz
Musikkomposition Axel Pulgar
Dramaturgische Beratung Anna-Carolin Weber

Gefördert durch

Kulturamt der Stadt Köln
NRW KULTURsekretariat
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
NRW Landesbüro freie darstellende Künste


Mit Dank an

Freihandelszone Köln
ON neue Musik
Kulturamt der Stadt Neuss
TANZRAUM NEUSS