g _ a _ p
eine choreographisch-klangliche Installation

Mit g_a_p, einer choreographisch-klanglichen Installation, eröffnet das spartenübergreifende Team um die Tanzschaffenden Döring & Herrlein im Kölner Quartier am Hafen vom 08.Aug.– 14.Aug. 2021 einen multisensorischen Raum für ein außergewöhnliches Performance-Format.


Besucher:innen sind eingeladen, eine bewegliche Landschaft aus voluminösen Objekten mittels Rollbrett zu erkunden. In dieser Verschiebung gewohnter Wahrnehmungsperspektiven, kommt es zur Berührung mit akustischen Schwingungen einer elektronischen Klangkomposition: Tiefe Bässe, Wummern und leichte Schwingungen des Klangs – physisch spürbare Resonanzen – breiten sich im Raum, über den Boden und zwischen den Körpern aus. g_a_p bietet Zwischenraum und lädt zur Kontemplation ein: Wenn unten und oben verschwimmen, wie ordnen sich Zeit, Sinne und unser Miteinander?

kommende Veranstaltungstermine im Quartier am Hafen, Köln
Sonntag, 08.08.2021 | 14.30 Uhr, 16.30 Uhr, 18.30 Uhr, 20.30 Uhr (Premiere)
Dienstag, 10.08.2021 | 16.30 Uhr, 18.30 Uhr, 20.30 Uhr
Mittwoch, 11.08.2021 | 16.30 Uhr, 18.30 Uhr, 20.30 Uhr
Donnerstag, 12.08.2021 | 16.30 Uhr, 18.30 Uhr, 20.30 Uhr
Freitag, 13.08.2021 | 16.30 Uhr, 18.30 Uhr, 20.30 Uhr
Samstag, 14.08.2021 | 14.30 Uhr, 16.30 Uhr, 18.30 Uhr, 20.30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos und auf 6 Besucher:innen pro Zeitfenster begrenzt.

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter paraproximity@web.de .

Konzept | Choreographie: Jennifer Döring und Philine Herrlein
Klangkomposition: Elisa Metz
Szenografie: Rebekka Hehn
Dramaturgie: Anna-Carolin Weber
technische Unterstützung: Dietrisch Schucklies

Fotos (c) Alessandro de Matteis

Kulturamt der Stadt Köln
Kulturamt der Stadt Neuss

Unterstützt durch: Tanz und Raum e.V. sowie die Residenzprogramme 2020/21 in Quartier am Hafen, ehrenfeldstudios und TanzFaktur Köln.